Ivan Steiger

MgA. Ivan Steiger

geboren 1939 in Prag, Besuch der Filmfachoberschule, danach Studium an der Filmakademie FAMU in Prag.

Während des Literaturstudiums unter Milan Kundera schrieb er Erzählungen, Novellen und Drehbücher, später auch Bücher für das kleine und große Publikum.

Seit 1966 ist Ivan Steiger vorwiegend als Karikaturist tätig, hat in vielen Städten Europas und Nordamerikas ausgestellt, Bücher publiziert und mit seinen Zeichnungen illustriert. Seine Cartoons erscheinen regelmäßig in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", sowie in anderen europäischen und amerikanischen Blättern.

Seit 1971 hat er als Autor, Regisseur und Produzent eine Reihe von 27 Dokumentar- und Kurzspielfilmen für das Kino und das Fernsehen gedreht.

Für seine literarischen, karikaturistischen und filmischen Arbeiten erhielt er verschiedene nationale und internationale Preise.

Die Reihe seiner sechzehn Bücher gipfelt mit 350 gezeichneten Essays zu Themen aus dem Alten und Neuen Testament "Ivan Steiger sieht die Bibel" im Auftrag der Deutschen Bibelgesellschaft und des Verlags Katholisches Bibelwerk. Es folgt das Buch der Sprichwörter "Gottes Auge ist überall".

Seine umfangreiche Sammlung alter Spielsachen ist seit 1983 im Spielzeugmuseum im Alten Rathausturm auf dem Marienplatz in München der Öffentlichkeit zugänglich.

Das zweite Spielzeugmuseum in Prag auf der Burg Hradschin eröffnete 1994.

1985 entstehen seine ersten expressiv primitiven bis abstrakten, poetischen Acrylbilder.

sui generis

 

 

 

 

 

 

Download als pdf Datei (1,7 MB)

Ivan Steiger Bundesverdienstkreuz

2009 erhielt Ivan Steiger vom Bundespräsidenten Horst Köhler
das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens
der Bundesrepublik Deuschland.
Im gleichen Jahr wurde er vom tschechischen Präsidenten Václav Klaus mit einer Medaille für kulturelle Verdienste ausgezeichnet.